Grobabsteckung

Das Projekt  mit den verschiedenen Zwangsbedingungen wie Grenzabstände, Baugrenzen, Höhen und  Erschließungseinrichtungen wird in die Örtlichkeit übertragen.

Das Ergebnis wird u.a. in einem Absteckriß dokumentiert, der die Lage des Gebäudes auf dem Grundstück festlegt.

Insbesondere bei Bauvorhaben für die eine Baugrube oder bauvorbereitende Arbeiten erforderlich sind empfiehlt sich eine Grobabsteckung. Dabei werden die äußeren Eckpunkte des Baukörpers durch einfache Pflöcke abgesteckt. Zusätzlich wird ein Höhenfestpunkt für die Kontrolle der Aushubtiefe angebracht.

Später wird das Bauvorhaben präzise in die Örtlichkeit übertragen.

Antrag Grobabsteckung >>

zurück